Moringa Oleifera

Moringa Oleifeira

Der vitamin- und nährstoffreiche »Wunderbaum« aus den Tropen

Moringa Baum

Haben Sie schon einmal etwas vom Moringa Oleifera-Baum gehört? Nein? Dann sollten Sie unbedingt weiterlesen, denn diese Wunderpflanze könnte nicht nur im Fall einer Krise Ihr bester Freund werden. Der komplett essbare Baum mit über 90 Nährstoffen ist das gesündeste Gewächs unserer Erde. Schon drei Bäume können den Jahresbedarf einer Durchschnittsfamilie decken und ihr Überleben sichern. Mit gemahlenem Moringasamen kann man sogar verunreinigtes Wasser trinkbar machen. Und der »Baum des Lebens« heilt viele Krankheiten. Außerdem macht er schön.

Dieses Gewächs ist ein absolutes Wunder: Wurzeln, Rinde, Blätter, Blüten und Samen, alles ist verwendbar, alles ist unglaublich nahrhaft und besitzt ungeahnte Heilkräfte. Der Moringa-Baum ist ein vollkommenes Naturnahrungsprodukt für Mensch und Tier, das sämtliche notwendigen Nährstoffe enthält. Nicht selten erhält man durch dessen Gaben neben einem strahlenden Aussehen jede Menge jugendlicher Kraft, Gesundheit, Energie und Lebensfreude zurück.

Lange hat man von diesem außergewöhnlichen Gewächs, das vor allem in den Ayurveda-Therapien erfolgreich eingesetzt wird, in unseren westlichen Zivilisationskreisen kaum Notiz genommen, obwohl die Menschen vor Urzeiten bereits um seine Kraft wussten. Doch jetzt wird er verheißungsvoll »der Baum des 21. Jahrhunderts« genannt. Auch Hippokrates, auf den unsere Ärzte heute noch ihren Eid schwören, soll ein Verfechter der Ayurveda-Medizin gewesen sein.

»Kein anderes Nahrungsmittel, Getränk oder Öl, nicht einmal das uns wohlbekannte wertvolle Olivenöl, kann Ihrem Körper, Ihrer Haut oder Ihren Haaren auch nur annähernd so viele Nährstoffe, Vitamine, Mineralien, Aminosäuren, Öle und Antioxidantien für eine natürliche bioaktive und erfolgreiche Gesundheitsprävention mit den ungemein wichtigen Provitaminen zur Verfügung stellen wie der Moringabaum.«

Moringa Blätter vor dem Zermahlen

Der Moringa-Baum, genauer gesagt der Moringa Oleifera, ist ein wertvoller Lieferant für natürliches Antibiotikum, er ist ein wahrer Anti-Aging-Meister und ein verlässlicher Hersteller von Antioxidantien. Zusammenfassend könnte man sagen, er heilt Geschwüre, Herzkrankheiten und die Zähne, er sorgt für eine Verbesserung des Stoffwechsels und verscheucht lästige Gebrechen wie Rheuma, Gelenkschmerzen, Herz- und Kreislaufprobleme. Er ist der wirksamste Gegner der Altersschwäche, selbst auf die Psyche wirken die Substanzen beruhigend, der »Baum des Lebens« lindert sogar Seelenschmerzen und setzt Glückshormone frei.

Wo wächst der Moring-Baum? Und wie ist er beschaffen? Auf den ersten Blick wirkt er eher unscheinbar, obwohl er bereits im ersten Jahr bis zu vier Meter hoch werden kann. Die Pflanze wächst also sehr schnell, am besten unter trockenen, sandigen Bedingungen, sie kommt vor allem in Indien, Indonesien, Sri Lanka und in letzter Zeit auch in afrikanischen und zentralamerikanischen Ländern vor. Seit Kurzem werden auch hierzulande Samen angeboten, damit wir Mitteleuropäer auch unsere eigenen Moring-Bäume ziehen können. Diese mögen keine Minustemperaturen, weswegen sie im Winter ins Gewächshaus oder ins Haus geholt werden sollten.

Die Blätter des Moringa sind wirklich gesunde Nahrungsmittel, sie enthalten viele Vitamine: Man kann sie frisch als Salat essen, als gekochtes Gemüse oder getrocknet zu sich nehmen. Selbst Soßen und Suppen lassen sich aus den Blättern herstellen. Auch sauer eingelegt sind sie sehr schmackhaft. Doch auch als Medikament leisten die Moringablätter wertvolle Dienste: Sie helfen bei Kopfschmerzen, als Wickel bei Verletzungen und Insektenstichen, als Tee bei Magengeschwüren und Durchfall, bei Fieber und Ohrentzündungen und vielem mehr. Ebenso kann man von den getrockneten Blättern ein nahrhaftes Pulver herstellen, das als wertvolle Nahrungsergänzung dem Essen beigemischt werden kann.

Das aus Moringa-Blättern gewonnene Extrakt ist Bestandteil unserer MyMorico Moringa-Powerkapseln. Probieren Sie die Wirkung der Pflanze auf Ihre persönliche Gesundheit aus.
Wir freuen uns auf Ihren Erfahrungsbericht.

Quellen:
Wikipedia: "Moringa"
Erwin G. Bruhns: "Der Wunderbaum Moringa"
Hinweis

Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung verwendet werden. Die jeweils angegebene empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Arznei- und/oder Nahrungsergänzungsmittel bitte außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern.

Informationen

Die Inhalte dieser Seite wurden mit großem Aufwand recherchiert, um Sie bestmöglich zu informieren. Trotzdem kann keinerlei Gewähr für die Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen übernommen werden.
Sollten Sie Anregungen zur aktuellen Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse haben, freuen wir uns über Ihren Hinweis.